Quantcast
Channel: Michael Sonntag » ebook
Viewing all articles
Browse latest Browse all 17

[Werbung] Blogartikel als eBooks veröffentlichen

0
0

Seit eBook-Reader und Tablets in bezahlbare Regionen gerutscht sind, erfreuen sich eBooks steigender Beliebtheit. Sie sind ja auch praktisch. Statt säckeweise Papierbücher mitzuschleppen, reicht ein Gerät und schon ist man im Urlaub mit Lesestoff versorgt.

Nicht nur das Lesen hat sich mit den eBook-Readern vereinfacht, auch das Erstellen selbiger. Zum Veröffentlichen in den verschiedenen Buchshop gibt es verschiedene Anbieter.

Einer davon ist BoD (= BooksOnDemand), der seit neuestem ein Angebot namens E-Short im Portfolio hat, mit dem man kurze Texte als eBook veröffentlichen kann. BoD kümmert sich um die Ausgabe des Textes als eBook und die Veröffentlichung in den üblichen eBook-Shops.

bod

Für Interessenten gibt es eine Informationsseite zum E-Short, die ihrem Namen allerdings nicht wirklich gerecht wird. Daher habe ich die relevanten Infos mal aus den Hilfeseiten  herausgesucht.

  • das Angebot ist kostenlos
  • die eingereichten Texte werden ausschließlich als eBook veröffentlicht
  • die eBooks dürfen maximal 144000 Zeichen lang sein. Laut BoD-Seite sind das rund 80 DIN-A4-Seiten
  • die Texte müssen im dortigen Editor hochgeladen werden, damit sie innerhalb von zwei Tagen in den Shops stehen können. Normalerweise dauert das bis zu zwei Wochen
  • die eBooks sind lesbar auf den Kindlegeräten, den Applegeräten und allen EPUB-fähigen Readern
  • DRM ist optional, d.h. wer drauf verzichten möchte, kann das tun (würde ich empfehlen, denn DRM ist die Pest)
  • Überarbeitungen an den eBooks sind jederzeit möglich
  • Verkaufspreis ist frei wählbar (auch kostenlose eBooks sind möglich)
  • es gibt keine Mindestvertragslaufzeit und wer kündigen möchte, hat eine Kündigungsfrist von 4 Wochen

BoD berechnet für diesen Service 50% des Nettoverkaufspreises des eBooks.

Wer also selber Texte hat, die schon immer mal veröffentlicht werden sollten oder seine Blogartikel in eBook-Form anbieten möchte, kann das mal ausprobieren. Wer Erfahrungen gemacht hat, kann sie hier gerne zum Besten geben.

Hinweis: BoD ist Kooperationpartner dieses Blogbeitrags und hat mich für diesen Artikel bezahlt.

Viewing all articles
Browse latest Browse all 17

Latest Images

Trending Articles




Latest Images